Menü Schließen

  

Herzlich Willkommen in der Internationalen Schule des Ikonenschreibens der hl. Hedwig von Schlesien

Wir freuen uns, dass wir Ihnen die Teilnahme an den Workshops des Ikonenschreibens verbunden mit Gebet bieten können. Unsere Workshops sind so konzipiert, dass diejenigen, die bisher keine Erfahrung mit einer Maltechnik hatten, den Kurs erfolgreich abschliessen. Das Ergebnis wird eine echte, traditionelle Ikone sein. Wir laden Sie dazu ein, unser Workshop Angebot anzuschauen.

 

Exerzitien und Workshops des Ikonenschreibens auf den Spuren der hl. Hedwig von Schlesien::

Ikone wird ein Tor genannt, das sich zu einen Garten öffnet, der genauso real wie diese Welt ist. Dieser Garten ist nichts anderes als Himmlisches Königsreich. Die Ikone ist also ein Tor, das uns in die Gemeinschaft mit den Heiligen führt. Es spiegelt unsere himmlische Heimat wieder. Die Ikonographie ist die direkteste Form des religösen Bewusstseins der byzantinischen und slawischen Völker. Sie entstand an der Schnittstelle dreier Kulturen: der ägyptischen, judaistisch – christlichen und antiken. Dem hl. Lukas wird die Entstehung erster Ikonen zugeschrieben, die die Gottesmutter mit Kind darstellen. „Die Ikonen Tradition zeigt, dass die Inkarnation des Wortes Gottes real ist und es keine Fantasie ist”.

In unseren Workshops zeigen wir Schritt für Schritt jede Etappe des Ikonenschreibens nach den traditionellen Regeln. Die Teilnehmer werden mit der Eitempera Technik, deren Wurzeln über 1300 Jahre alt sind, vertraut gemacht. Sie werden die Farben aus den trockenen Pigmenten selbst zubereiten und die Vergoldungselemente kennenlernen. Die Arbeit erfoglt auf den professionellen Bildträgern. Der Workshop dauert täglich 8 Stunden und ist ein außergewöhnliches künstlerisches und spirituelles Abenteuer. Außer der gewählten Ikone, kann man auch die ikonographischen Fähigkeiten erwerben, um weiter selbständig an jeder anderen Ikone zu arbeiten.

Wir laden jeden ein, der von der Schönheit der Ikone fasziniert ist.